Menu

Mein Warenkorb  

Keine Artikel

0,00 € Versand
0,00 € Gesamt

Einblick in Warenkorb Zur Kasse

ANSCHLUSSMÖGLICHKEITEN FÜR ZENTRALHEIZUNG



  • 2

Zentralheizung - Wasserleitungen kommen gerade aus dem Boden

Art der Verwendung: Verbindung mit Zentralheizung
Wasserleitungen: Aus dem Boden
Erforderliche Teile: Ein Paar gerade Ventile; Standart oder Thermostatisch (für Vorlauf und Rücklauf)

Installationsanleitung: Die Gewinde unserer Badheizkörper und Ventile sind auf 1/2 Zoll genormt, eventuell muss kundenseitig ein Adaptionsstück besorgt werden, da die Öffnungen der Zentralheizungsrohre unterschiedliche Dimensionen aufweisen können. Wenn Sie ein thermostatisches Ventil benutzen, so schliessen Sie das Ventil mit dem thermostatischen Kopf an den Vorlauf an, das zweite Ventil ist für den Rücklauf gedacht. Es ist unerheblich, ob der Vorlauf rechts oder links ist. Die Anschlüsse müssen immer von unten erfolgen.

Bitte entlüften Sie den Badheizkörper, indem Sie in gleichmäßigen Abständen Luftventil verwenden, um sicherzustellen, dass sich keine Luftspalte in den Rohren befinden und die maximale Kapazität erreicht ist.



  • 3 7

Zentralheizung - Wasserleitungen kommen gerade aus der Wand

Art der Verwendung: Verbindung mit Zentralheizung
Wasserleitungen: Aus der Wand
Erforderliche Teile: Ein Paar abgewinkelte Ventile; Standart oder Thermostatisch (für Vorlauf und Rücklauf)

Installationsanleitung: Die Gewinde unserer Badheizkörper und Ventile sind auf 1/2 Zoll genormt, eventuell muss kundenseitig ein Adaptionsstück besorgt werden, da die Öffnungen der Zentralheizungsrohre unterschiedliche Dimensionen aufweisen können. Wenn Sie ein thermostatisches Ventil benutzen, so schliessen Sie das Ventil mit dem thermostatischen Kopf an den Vorlauf an, das zweite Ventil ist für den Rücklauf gedacht. Es ist unerheblich, ob der Vorlauf rechts oder links ist. Die Anschlüsse müssen immer von unten erfolgen.

Bitte entlüften Sie den Badheizkörper, indem Sie in gleichmäßigen Abständen Luftventil verwenden, um sicherzustellen, dass sich keine Luftspalte in den Rohren befinden und die maximale Kapazität erreicht ist.